Vier Blaue Kreise

Installationskunst auf dem Chorumgang von St. Marien und den benachbarten Häusern am Markt

Seit Mitte April dieses Jahres ist die Installation „Vier blaue Kreise“ des Schweizer Künstlers Felice Varini auf dem Chorumgang der Marienkirche und an den Gebäuden der Marktstraße zu sehen. Die Blauen Kreise sind nur in einer ganz bestimmten Perspektive als solche sichtbar, verlässt der Betrachter diese, zerfallen die Kreise in Einzelteile. Felice Varini hat seine Kunst schon in vielen Städten Europas auf zentralen Plätzen gezeigt, nun gelang es der Leiterin der Kunsthalle, Frau Dr. Draganovic, und ihrer Mitarbeiterin, Frau Schwindt-Kleveman, die das Varini-Projekt kuratiert, den Künstler nach Osnabrück zu holen. Wie die Eigentümer bzw. die Bewohner der angrenzenden Häuser am Markt war auch der Kirchenvorstand von St. Marien gern bereit, das von der Kunsthalle initiierte und über Drittmittel finanzierte Projekt durch die Genehmigung der Anbringung von blauen Klebestreifen, die für das Kupfer des Daches und den Sandstein des Chorumgangs unbedenklich sind, zu unterstützen.

| ZURÜCK -> |

Blick vom Dom: Vier geschlossene Blaue Kreise